Skip to main content

So verstehen wir Nachhaltigkeit

Nachhal­tigkeit hat viele Facetten: Vom verant­wor­tungs­vollen Umgang mit Ressourcen über Wertschätzung der Menschen bis hin zu Trans­parenz bei der Unter­neh­mens­führung.

Unser Antrieb
für mehr Nachhaltigkeit

Als eine der 20 führenden Versi­che­rungen in Deutschland stellt sich LVM Versi­cherung den Heraus­for­de­rungen der Zukunft – Seite an Seite mit ihren Kundinnen und Kunden,  Mitar­bei­tenden sowie Vertrau­ens­leuten und ihren Teams.

Dürren, Überflu­tungen, Stürme und Arten­sterben – schon heute spüren wir die Auswir­kungen der Klima­krise. Um diese Entwicklung aufzu­halten, sind wir alle gefordert. Wir alle müssen unser Denken und Handeln hinter­fragen, wenn wir in einer ökolo­gisch intakten und sozial gerechten Welt leben möchten. Auch für uns als LVM bedeutet das, Verant­wortung zu übernehmen und nachhal­tiges Handeln in den Fokus zu rücken.
Unser Antrieb

Zusammenhalt als Basis unseres Handelns

Sich gegen­seitig Sicherheit geben und gemeinsam Verant­wortung übernehmen – diesen Grund­ge­danken verfolgen und leben wir seit unserer Gründung 1896. Damals ging es um Solida­rität unter landwirt­schaft­lichen Familien in Schadens­fällen. Heute sind die Heraus­for­de­rungen globaler. Doch wir sind nach wie vor davon überzeugt: Nur als Gemein­schaft können wir diese lösen. Als verläss­licher Partner übernehmen wir deshalb langfristig und ganzheitlich Verant­wortung  für Menschen und Umwelt.

Unser Beitrag

Sicherheit in Zeiten des Wandels

Ein wesent­licher Schritt in eine ökolo­gisch intakte Welt ist ein Umdenken im Umgang mit Ressourcen. Als Folge entstehen neue Techno­logien und Lösungen, Mobilität wird neu gedacht und verändert sich. Unsere Kernaufgabe als Versi­cherer ist es, damit einher­ge­hende Risiken zu identi­fi­zieren, zu bewerten und zu versi­chern. So übernehmen wir Verant­wortung und geben unseren Kundinnen und Kunden, Mitar­bei­tenden sowie Vertrau­ens­leuten und ihren Teams – Orien­tierung und Sicherheit.

Unser Verständnis
von Nachhaltigkeit

Damit nachfol­gende Genera­tionen eine lebens­werte Welt vorfinden, braucht es schon heute das Engagement von uns allen.

Grüne Energie nutzen und weniger Abfall produ­zieren – reicht das nicht, um nachhaltig zu sein? Nein. Und deshalb haben wir bei der LVM genau hinge­schaut und Handlungs­felder identi­fi­ziert, die unser gesamtes Tun nachhal­tiger machen. Mit unserer Nachhal­tig­keits­stra­tegie 2025 verfolgen wir klare Ziele. Wir wollen voran­gehen und so das Verständnis und die Entwicklung von Nachhal­tigkeit in der gesamten Versi­che­rungs­wirt­schaft aktiv mitge­stalten.
Dabei richtem wir unser Engagement an den ESG-Kriterien aus. Diese drei Buchstaben stehen für die Kernele­mente einer nachhal­tigen Unter­neh­mens­stra­tegie. Sie beinhalten ökolo­gische, soziale und unter­neh­me­rische Kriterien, die im Zusam­men­spiel ihre ganzheit­liche Wirkung entwi­ckeln.

E

E steht für „Environment“, also die ökolo­gi­schen Aspekte auf dem Weg zu mehr Nachhal­tigkeit – zum Beispiel der verant­wor­tungs­volle Umgang mit natür­lichen Ressourcen oder der Ausbau erneu­er­barer Energien. Für uns bedeutet das: Bis 2025 arbeiten wir mit verschie­denen Maßnahmen daran, unsere CO2-Emissionen aus dem Energie­bezug zu vermeiden und in Bereichen, in denen das nicht möglich ist, zu reduzieren. Dazu beziehen wir Ökostrom und stellen unseren Fuhrpark auf E‑Mobilität um. Unver­meid­liche Emissionen aus dem Diesel­ver­brauch unserer Flotte und aus dem Fernwär­me­bezug kompen­sieren wir. Unsere Kapital­anlage soll bis 2050 klima­neutral sein. Hierfür wollen wir bereits bis Ende 2024 den CO2-Fußab­druck unseres Portfolios an Aktien und Unter­neh­mens­an­leihen um 20 Prozent reduzieren (im Vergleich zu 2021).

S

S wie „Social“. Dahinter verbergen sich die Kompo­nenten sozialen Handelns. Wir verstehen uns als Teil der Gesell­schaft und übernehmen soziale Verant­wortung – für unsere Mitar­bei­tenden, Vertrau­ens­leute, Kundinnen und Kunden und die Menschen um uns herum. Konkret beinhaltet das unter anderem Angebote zur Gesund­heits­för­derung, zur Verein­barkeit von Familie und Beruf und soziales Engagement.

G

G bedeutet „Gover­nance“ und betrifft unser wirtschaft­liches Handeln als Unter­nehmen. Wir führen verant­wor­tungsvoll und sind uns den langfris­tigen Auswir­kungen unserer Entschei­dungen bewusst. Als Tradi­ti­ons­un­ter­nehmen, das auf Gemein­schaftssinn basiert, liegen uns Trans­parenz und eine solide finan­zielle Basis am Herzen. So wollen wir auch in Zukunft unseren Verpflich­tungen nachkommen und die ökologischen, ökonomischen und sozialen Inter­essen ausglei­chend berück­sich­tigen.

Erste Schritte und Ziele
für Nachhaltigkeit

Nachhaltige Gebäude, regional erzeugte Lebens­mittel in den Betriebs­re­stau­rants, mehr E‑Fahrzeuge in der Firmen­flotte oder Fairness gegenüber unseren Mitar­bei­tenden und Vertrau­ens­leuten – die LVM ist schon heute in vielerlei Hinsicht nachhaltig unterwegs. Aber wir haben klare Vorstel­lungen, was wir in Sachen Nachhal­tigkeit noch erreichen wollen.

Nachhaltige Verän­de­rungen entstehen nicht von jetzt auf gleich. Aber wir haben schon viele wichtige Schritte auf dem Weg zu mehr Nachhal­tigkeit gemacht (weiße Kacheln). Anhand der ESG-Kriterien haben wir uns konkrete Ziele gesetzt, wie die LVM noch nachhal­tiger werden kann (grüne Kacheln). Sie sind für uns Motivation und Anspruch zugleich. Sie möchten mehr Details erfahren? Dann werfen Sie einen Blick in unseren Nachhal­tig­keits­be­richt

E

Environment

Der schonende Umgang mit wertvollen Ressourcen sowie die Reduktion von CO2-Emissionen sind für uns elementare Schritte, um unsere ökolo­gi­schen Ziele zu erreichen. In vielen Bereichen handeln wir schon umwelt­be­wusst – im Großen wie im Kleinen. Um langfristig etwas zu verändern, treiben wir in allen Geschäfts­be­reichen ökolo­gi­sches Handeln voran.

Grüne Bauten

Zwei unserer Gebäude der Zentrale sind für ihre nachhal­tigen Baukon­zepte ausge­zeichnet worden. Und unser Block­heiz­kraftwerk sowie zwei kleine Gasthermen zur Eigen­ver­sorgung werden ausschließlich mit Biogas betrieben.

Weniger Abfall

2022 haben wir unter anderem die Nutzungs­dauer von Dienst­handys und ‑laptops erhöht. Darüber hinaus lassen wir ausge­mus­terte Geräte aufbe­reiten, sodass sie dem Gebraucht­markt zur Verfügung stehen.

Regionale Lebensmittel

In unseren firmen­ei­genen Betriebs­re­stau­rants achten wir sehr darauf, dass die Lebens­mittel möglichst regional erzeugt sind, vermeiden Überpro­duktion und legen Wert auf recyclebare Verpa­ckungen.

Ausgeglichene CO2-Bilanz bis 2045

Bis 2045 wollen wir alle Emissionen, die durch unsere Geschäfts­ak­ti­vi­täten entstehen, so vermeiden, reduzieren und kompen­sieren, dass unsere CO2-Bilanz ausge­glichen ist. Schon bis 2025 sorgen wir dafür, dass an unserem Unter­neh­mens­standort die Strom­ver­sorgung emissi­onsfrei sowie der Wärme­bezug zu 100 Prozent kompen­siert ist. Einen Großteil unserer CO2-Emissionen ersetzen wir, indem wir Energie­spar­maß­nahmen umsetzen und seit 2024 ausschließlich Ökostrom für die Zentrale beziehen. Aktuell unver­meidbare Emissionen, die durch Diesel und Benzin, den Fernwär­me­bezug aus dem Gaskraftwerk Münster und Kälte­mittel entstehen, werden kompen­siert. 

Verantwortungsvoll Handeln

Wir achten auf einen schonenden Umgang mit Ressourcen. Wo möglich, vermeiden bzw. reduzieren wir den CO2-Ausstoß – ob bei der techni­schen Ausstattung, unserem Fuhrpark oder bei Veran­stal­tungen.

Klimaneutrale Kapitalanlagen

Wir verpflichten uns, die CO2-Emissionen unseres Anlagen­port­folios bis 2050 auf netto-null zu reduzieren. Hierfür wollen wir bis Ende 2024 den CO2-Fußab­druck unseres Portfolios an Aktien- und
Unter­neh­mens­an­leihen um 20 Prozent reduzieren
(im Vergleich zu 2021).

Produkte

Ob in Versi­che­rungs­pro­dukten, im Kompo­sit­be­reich und Schaden­ma­nagement oder im Rahmen von Dienst­leis­tungen: Bereits jetzt berück­sich­tigen wir ESG-Aspekte bei unseren Produkten und Leistungen.

Noch bewusster werden

Zukünftig werden soziale und ökolo­gische Kriterien bei der Produkt­ge­staltung eine noch größere Rolle spielen. Zum Beispiel wollen wir die Förderung erneu­er­barer Energien und eine verant­wor­tungs­volle Landwirt­schaft unter­stützen. Auch unsere Anlage­pro­dukte und der Schaden­ersatz sollen langfristig strengere nachhaltige Anfor­de­rungen erfüllen.

Umweltfreundliche Mobilität fördern

Unter anderem mit Beitrags­vor­teilen und beson­deren Leistungen für emissi­onsarme und energie­ef­fi­ziente Fahrzeuge wollen wir CO2-freund­liche Mobilität attrak­tiver machen. Außerdem unter­stützen wir die Nutzung von Car-Sharing-Angeboten.

S

Social

Wir wollen, dass Menschen gerne mit und bei der LVM arbeiten. Deshalb engagieren wir uns als Arbeit­geber und Vertrags­partner für das Wohl unserer Mitar­bei­tenden, Vertrau­ens­leute und ihren Teams. Als Arbeit­geber und Geschäfts­partner liegt uns das Wohl unserer Mitar­bei­tenden, Vertrau­ens­leuten und ihren Teams, Partnern und der Gesell­schaft am Herzen. Unser Engagement für die Menschen bauen wir in den kommenden Jahren deshalb konti­nu­ierlich aus.

Top-Arbeitgeber

Laut einer Umfrage des Magazins FOCUS Business nach den Top-Arbeit­gebern im Jahr 2023 belegt die LVM Versi­cherung branchen­über­greifend Platz neun in Deutschland. In der Versi­che­rungs­branche belegen wir laut Ranking Platz zwei.

Bestnote „Exzellent“

Branchen­ver­bände, wie der Bundes­verband Deutscher Versi­che­rungs­kauf­leute, geben uns die Bestnote „exzellent“ und haben uns als „Fairen Versi­che­rungs­partner“ ausge­zeichnet.

Unternehmenskultur

Wir wollen mehr Trans­parenz und eine gesunde Fehler­kultur schaffen. Dafür setzen wir u. a. auf den Ausbau von Feedback­mög­lich­keiten und optimierte Kommu­ni­kation.

Weiterbildung

Ob Impuls­vor­träge, Präsenz­trai­nings, Webinare oder selbst­ge­steuerte Trainings­reihen: Aus unserem vielfäl­tigen Bildungs­an­gebot können sich alle Mitar­bei­tenden ihr persön­liches Lernpro­gramm indivi­duell zusam­men­stellen.

Weiterentwicklung

Lebens­langes Lernen und die intensive Ausein­an­der­setzung mit Themen wie Agilität und New Work sind fester Bestandteil unserer Agenda.

Helfen verbindet Menschen e. V.

Durch den von LVM-Mitar­bei­tenden gegrün­deten Verein LVM Helfen verbindet Menschen e. V.  leisten wir zum Beispiel bei globalen Natur­ka­ta­strophen oder anderen Krisen inter­na­tionale Nothilfe. Gleich­zeitig fördern wir mit dem Verein das ehren­amt­liche Engagement von Mitar­bei­tenden und Vertrau­ens­leuten vor Ort.

Gesellschaftliches Engagement

Als Unter­nehmen verstehen wir uns als Teil der Gesell­schaft und übernehmen soziale Verant­wortung über unsere Geschäfts­tä­tigkeit hinaus. Im Jahr 2022 haben wir 52 Organi­sa­tionen aus den Bereichen Bildung und Wissen­schaft, Soziales, Kultur, Sport/ Sport­nach­wuchs­för­derung und Umwelt unter­stützt.

Vielfalt fördern

Sowohl im Innen- als auch im Außen­dienst werden wir das Thema Diver­sität verstärkt angehen. Es gilt, Haltung und Wissen auf- sowie Zugangs­bar­rieren abzubauen. Ein Arbeits­kreis beschäftigt sich intensiv mit dem Thema und wird Maßnahmen entwi­ckeln und voran­treiben.

Flexibles Arbeiten

Mitar­bei­tende im Innen­dienst können – im Einklang mit der eigenen Tätigkeit und in Abstimmung mit der Führungs­kraft – aus einem von aktuell fünf Modellen für das Arbeiten aus dem Homeoffice wählen.

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Unsere Arbeitszeit-Angebote wollen wir für den Außen­dienst ausbauen und auch im Bereich Kinder­be­treuung ist ein erwei­tertes Angebot geplant.

Sozial- und Umweltengagement ausbauen

In den kommenden Jahren möchten wir den Anteil unseres Sozial- und Umwelt­enga­ge­ments weiter ausbauen. Zum Beispiel arbeiten wir daran, die Integration von Menschen mit Beein­träch­ti­gungen stärker in den Fokus zu rücken und die Natur im urbanen Raum erlebbar zu machen. Um diese Ziele bis 2025 zu erreichen, entwi­ckeln wir eine Engage­ment­stra­tegie.

G

Governance

Eine verant­wor­tungs­volle Unter­neh­mens­führung seit jeher Basis unseres Handelns. Alle, die beim LVM Versi­che­rungs­verein auf Gegen­sei­tigkeit versi­chert sind, sind zugleich LVM-Mitglied. Und die erwirt­schaf­teten Überschüsse bleiben als langfristige Sicher­heits­mittel im Sinne der Mitglieder im Unter­nehmen. Darüber hinaus sind nachvoll­ziehbare Prozesse und ein faires Verhalten für uns wichtige Leitlinien einer nachhal­tigen Unter­neh­mens­führung.

Datenschutz

Wir folgen den gesetz­lichen Vorgaben des Daten­schutzes und sind darüber hinaus dem Code of Conduct der deutschen Versi­che­rungs­wirt­schaft beigetreten.

Mitarbeitende sensibilisieren

Wir veran­stalten regel­mäßige Schulungen, um Themen rund um Daten­schutz und IT-Sicherheit bei unseren Mitar­bei­tenden fest zu verankern.

Risikomanagement

Im Risiko­ma­nage­ment­system werden Nachhal­tig­keits­ri­siken betrachtet, die sich negativ auf die LVM Versi­cherung auswirken können – sowohl finan­ziell als auch nicht-finan­ziell. Ein Beispiel sind Extrem­wet­ter­er­eig­nisse, die zukünftig zu Schäden und Leistungen führen können, die von bishe­rigen Aufwänden abweichen.

Compliance

Wir sagen „Nein“ zu Korruption, Bestechung und Bestech­lichkeit und haben klare Regeln für den Umgang mit Geschenken, Einla­dungen und sonstigen Zuwen­dungen. Festge­halten sind diese Regeln in unserem LVM-Verhal­tens­kodex. Dass dieser und der Verhal­tens­kodex des Gesamt­ver­bandes der Deutschen Versi­che­rungs­wirt­schaft (GDV) einge­halten werden, wird durch unabhängige Prüfungen regel­mäßig kontrol­liert.

Verantwortungsvoller Geschäftsbetrieb

Als Mitglied der Principles for Sustainable Insurance verpflichten wir uns, Nachhal­tig­keits­aspekte in der kompletten Wertschöp­fungs­kette noch mehr zu verankern.

Berichterstattung zur Nachhaltigkeit

Zu einem nachhaltig aufge­stellten Unter­nehmen gehört auch eine Bericht­erstattung über sämtliche Nachhal­tig­keits­ak­ti­vi­täten. Neben dieser Website ist das unser Nachhal­tig­keits­be­richt, den wir jährlich veröf­fent­lichen.

Wir setzen auf Transparenz

Im Sinne einer nachvoll­zieh­baren und fairen Unter­neh­mens­führung und ‑entwicklung setzen wir in Zukunft noch stärker auf Trans­parenz. Dazu weiten wir zum Beispiel unsere Nachhal­tig­keits­be­richt­erstattung aus und bauen ein zentrales Nachhal­tig­keits-Controlling auf.

Wir sind auf dem Weg.

Um unseren Kundinnen und Kunden Orien­tierung zu geben, haben wir eine Wortbild­marke entwi­ckelt. Wir wollen klar und einfach zeigen, bei welchen Themen oder Produkten wir nachhaltige Aspekte verankern. Nachhal­tigkeit ist für uns ein Prozess, den wir aktiv voran­treiben. Es ist kein Ziel, das schnell zu erreichen ist. Mit dem Wording „Bewusster werden“ wollen wir genau diese Haltung signa­li­sieren.

„Nachhal­tigkeit bedeutet für die LVM, als verläss­liche Partnerin langfristig und ganzheitlich Verant­wortung für Menschen und Umwelt zu übernehmen. Dieses Selbst­ver­ständnis leben wir heute schon in vielfäl­tiger Weise – sei es in unserem ökolo­gi­schen, sozialen oder unter­neh­me­ri­schen Handeln.”
Dr. Mathias Kleuker
Vorstands­vor­sit­zender LVM Versi­cherung